Intels zeigt Penryn Desktop-Prozessor-Roadmap

IntelIm Rahmen des soeben begonnen Intel Developer Forum sind auch schon die ersten Infos zu den kommenden Intel Desktop-Prozessoren auf Penryn-Basis aufgetaucht, nachdem bereits Mitte August konkrete Infos zu den Server-Prozessoren vorlagen. So kündigte man an, bereits im November eine neue Quad-Core Extreme Edition mit bis zu 3.0 GHz und sagenhaften 12 MiB L2-Cache vorzustellen. Weitere Modelle sollen Anfang des Jahres folgen. Nachfolgend eine Übersicht über die geplanten Quad-Core Modelle, zu denen leider noch keine Preise vorliegen.

. Kerntakt FSB L2-Cache TDP Launch
QX9650 3.00 GHz 1333 MHz 2x 6 MiB 130 Watt Nov. 2007
Q9550 2.83 GHz 1333 MHz 2x 6 MiB 95 Watt Jan. 2008
Q9450 2.66 GHz 1333 MHz 2x 6 MiB 95 Watt Jan. 2008
Q9300 2.50 GHz 1333 MHz 2x 6 MiB 95 Watt Jan. 2008


Angeführt wird das Quartett von einer mit satten 3.00 GHz taktenden Extreme Edition, die trotz des 45nm Prozesses mit einer TDP von 130 Watt mächtig zulangt. Diese CPU wird anders als die drei anderen Prozessoren schon im November zusammen mit den Server-Prozessoren vorgestellt. Eine auf November vorgezogene Phenom FX CPU würde bei dieser Konstellation gut ins Bild passen.

Die anderen drei Quad-Core CPUs, die preislich bei rund 250 Euro einsteigen sollten, unterscheiden sich bei den Features als auch bei der Cache-Größe nicht von der Extreme Edition. Alle setzen auf insgesamt 2x 6 MiB L2-Cache sowie FSB 1333 Support. Lediglich die Taktraten sind etwas moderater, dafür ist aber auch die TDP bei 95- statt 130 Watt. Anders als die Extreme Edition sind die Prozessoren Q9300 bis Q9550 erst Anfang kommenden Jahres zu erwarten.

. Kerntakt FSB L2-Cache TDP Launch
E8500 3.16 GHz 1333 MHz 6 MiB 65 Watt Jan. 2008
E8400 3.00 GHz 1333 MHz 6 MiB 65 Watt Jan. 2008
E8300 2.83 GHz 1333 MHz 6 MiB 65 Watt Jan. 2008
E8200 2.66 GHz 1333 MHz 6 MiB 65 Watt Jan. 2008


Neben vier neuen Quad-Core Prozessoren, sind es auch vier neue Dual-Core "Wolfdale" Prozessoren, die sich zum Intel Portfolio im kommenden Jahr dazu gesellen werden. Ein vorangestelltes "E" signalisiert wie bisher, dass es sich um Dual-Core Prozessoren der Verbrauchsklasse von bis zu 65 Watt handelt. Wie auch schon bei den Quad-Core Prozessoren sind es lediglich die Taktraten, die sich von Modell zu Modell unterscheiden und bis maximal 3.16 GHz reichen. Die L2-Cache Größe von 6 MiB sowie der FSB 1333 sind hingegen bei allen Prozessoren identisch.

Bezüglich des Namensschemas ist auffällig, dass die letzten drei Ziffern nicht mehr wie bisher für eine konkrete Taktrate stehen. Stand bislang beispielsweise die Endung 600 immer für 2.4 GHz - sowohl beim Dual- als auch beim Quad-Core Modell -, ist diese nun nicht mehr fest. Darüber hinaus beansprucht Intel nunmehr für seine Quad-Core Prozessoren eine komplett andere "Tausenderziffer". Während momentan noch sowohl Dual- als auch Quad-Core Prozessoren mit einer vorangestellten 6 beginnen, ist es bei den kommenden Dual-Core Prozessoren eine vorangestellte 8 bzw. bei den kommenden Quad-Core Prozessoren eine 9.

Schon jetzt darf man festhalten, dass die galaktischen Taktraten, die im Vorfeld des Öfteren prophezeit wurden, absolut ausgeblieben sind. Die Quad-Core Prozessoren sind in ihrer maximalen Taktfrequenz absolut identisch geblieben, die Dual-Core Prozessoren haben eine unwesentliche Taktspendierung von 166 MHz erhalten. Es bleibt natürlich die leicht überarbeitete Architektur, die mit erweiterten Multimediabefehlssätzen (SSE4a), einem Cacheausbau sowie weiteren Raffinessen in der Summe rund 5-10 Prozent schneller bei gleicher Taktfrequenz ist, jedoch sieht ein Gegenangriff auf AMDs neue Architektur anders aus.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Luk Luk 18.09.2007 - 20:20 Uhr
bingomatik:
Abschrecken tun mich aber die Taktraten von nur ~3 Ghz.


Naja "nur" 3GHz bei den ersten Steppings ist im Vergleich zu AMD doch super! Und das dann noch 4-Fach ist doch auch klasse :D Also ich bin schon auf die Power gespannt, mehr als bei AMD.
2.) bingomatik 18.09.2007 - 18:58 Uhr
Also die Qxxx Serie mit 12 MB L2 Cache wird der neue Schlager werden. Wer sich für die Exxxx Serie interressieren wird bleibt dagegen abzuwarten. Abschrecken tun mich aber die Taktraten von nur ~3 Ghz.
1.) KodeX 18.09.2007 - 17:18 Uhr
Wenn AMDs Phenom bis Januar eine Tatkfrequenz von 3,0 GHz erreicht und verkaufsbereit ist, kündigt sich für mich hiermit ein spannender Zweikampf, passend zum neuen Jahr, zwischen AMD und Intel an...