AMD K10 Opteron mit 2.5 GHz ab Dezember

AMDZwei Tage sind seit der Vorstellung der vierkernigen AMD Opterons vergangen. Zahlreiche Redakteure hielten fest, dass AMD seine Hausaufgaben erledigt habe und zumindest wieder mit der Konkurrenz gleichauf sei. Bonuspunkte heimste sich AMD obendrein für das unglaublich sparsame Jonglieren mit Energie ein sowie der vorbildlichen Virtualisierungstechnologie. Fast schien alles perfekt angerichtet, doch ein im Vorfeld prophezeites Problem ist geblieben: Momentan liefert man nur Prozessoren mit bis zu 2.0 GHz aus - die Konkurrenz bietet allerdings Prozessoren mit bis zu 3.0 GHz bei einer fast identischen Pro/MHz-Leistung an.

AMDs Chief Operating Officer, Dirk Meyer, äußerte sich nun erstmals zu den Taktraten des AMD Barcelonas und kündigte an, bereits zum kommenden Quartal die Taktrate von Barcelona um 25 Prozent zu steigern, was ausgehend von 2.0 GHz 2.5 GHz entspricht. Kurz darauf meldete sich auch noch AMDs Vice President, Randy Allen, zu Wort und konkretisierte die Veröffentlichung eines Quad-Core Opterons mit 2.5 GHz auf Dezember dieses Jahres.

Mit einer Taktfrequenz von 2.5 GHz könnte AMD, insbesondere unter 4-Wege Systemen, da dort der FSB des Konkurrenten zu einem nicht kompensierenden Nachteil wird, die Spitze übernehmen. Bei Zwei-Wege Systemen dürfte rein leistungsmäßig der Intel Xeon mit bis zu 3.0 GHz in der Summe noch vorne liegen, weswegen viel dafür spricht, dass es in diesem Jahr noch einen Opteron 8360 mit 2.5 GHz geben wird, dafür aber keinen Opteron 2360 mit ebenfalls 2.5 GHz. In unterschiedlichen AMD Dokumenten wurde ersterer im übrigen schon erwähnt.

Während also vorerst viele Fragen im Server-Sektor abgehackt werden können, gewinnen die des Desktop-Sektors zunehmend an Bedeutung. Wann AMD erste Desktop-Prozessoren auf Basis der neuen K10 Architektur bringen würde, konnte schon scheinbar größtenteils geklärt werden. Öffentlich konkretisierte man den Launch des Phenom X4 nämlich auf Dezember, doch was ist mit einer Phenom FX Variante, die laut vorangegangenen Gerüchten ja mal verfrüht kommen sollte? Fudzilla berichtet nun in Berufung auf eigener Quelle, dass AMD bereits Mitte November einen Phenom FX unter dem genauen Namen Phenom FX 80 mit einer Taktfrequenz von 2.2- oder 2.4 GHz vorstellen möchte.

Ungeachtet dessen arbeitet Intel fleißig weiter an seinen Penryn Prozessoren, die in 45 Tagen, also Ende Oktober, erstmals vom Band laufen sollen. In Arizona, genauer gesagt Chandler, wird die Massenfertigung beginnen, doch schon jetzt produziert Intel erste 45nm Chips in Oregon, allerdings in nicht annährend so großen Stückzahlen wie später in Arizona. Offizieller Markteintritt, zumindest der der Server-Prozessoren, die auch bei Intel vorlegen werden, soll planmäßig am 11. November sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare