"DTS Mcell" HDD mit DDR2-RAM

FestplatteAktuelle Festplatten verfügen über einen kleinen Zusatzspeicher von 2- bis 16 MiB, der die Datenübertragung beschleunigt. Die in Zukunft kommenden hybriden Festplatten, die im letzten Jahr erstmals vorgestellt wurden, verwenden selbiges Prinzip, führen es aber noch weiter. Flash-Speicher beschleunigt auf eben diesen Hybrid-Festplatten die Übertragung der Daten erheblich.

Nun versucht sich eine japanische Firma namens DTS mit einem komplett neuen Konzept. Es wird kein teurer Flash-Speicher verwendet, sondern günstiger DDR2-RAM. Dadurch sollen sich die Kosten für Forschung in Grenzen halten und somit kann man einen Verkaufspreis der neuen Festplatten festlegen, der deren heutiger Konkurrenten ähnlich sein wird.

Eine 2,5-Zoll-Festplatte wird mit dem 1 GiB DDR2-RAM zusammen in ein Gehäuse, passend in einen 3,5-Zoll-Einbauschacht, gebaut. Trotz der geringen Umdrehungsgeschwindigkeit von 5400 U/min soll die neue Festplattenversion sehr schnelle Datenübertragungsraten ermöglichen. DTS verbindet die Festplatte und den DDR2-RAM über einen eigens entwickelten Chip mit einem kleinen Betriebssystem. Laut den ersten Tests erreicht die neue Hybrid-HDD eine Übertragungsgeschwindigkeit von 110 MiB pro Sekunde (bei Dateien von maximal 512 MiB).

Die "DTS Mcell" existiert bereits in drei verschieden Größen von 80 GB, 120 GB und 160 GB, wobei das kleinste Modell 136 US-Dollar kostet, und wird in Japan verkauft. Wann die Platten auch nach Europa oder Amerika übersiedeln, kann momentan nur spekuliert werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) Falcon 08.09.2007 - 01:32 Uhr
die geschwindigkeit ist auch nur für 512MB, wie in den news steht, kA wie die die Daten so schnell in den RAM bringen. Aber das macht wohl der chip mit dem mini-OS
4.) Luk Luk 07.09.2007 - 15:45 Uhr
Wird ja immer besser ;)
Aber wie kann eine so langsame Festplatte die Daten so schnell senden? Die müssen doch ersteinmal in den DDR2 Speicher hinein, damit die Daten so schnell übertragen werden können........??
Und die wenige Umdrehungsgeschwindigkeit lässt die Festplatten länger leben und billiger (wenn richtig ausgereift) werden!
3.) Falcon 07.09.2007 - 15:19 Uhr
@ luk luk: ist bereits serienreif, da schon verkauft wird :)
2.) mieze 07.09.2007 - 09:59 Uhr
Und 110 MB/s bei nur 5400 rpm sind klasse - Platten sind leiser, kühler und dann noch solch eine Geschwindigkeit - Suuuuuper!!!
Und die großen Vorteile gegenüber SSD sind ganz klar Kapazität und Preis. Also für Desktops absolut die bessere Wahl
1.) Luk Luk 07.09.2007 - 07:06 Uhr
Gute idee, habe ich mir auch schon überlegt, warum man nich eine Art Arbeitsspeicher benutzen kann! Siehe da, es wird geforscht! Brauch bestimmt noch ein Jahr bis das Serienreif wird!