Neuer 3DMark06-Weltrekord

FutureMark Auch auf der Games Convention waren nicht nur Spiele-Hersteller unterwegs: Auch die großen Hardware-Unternehmen waren vertreten. Wir berichteten bereits über die Aussagen von AMD und Intel über zukünftige Prozessoren. Doch auch Übertakter kamen auf der Messe nicht zu kurz. Obwohl ihnen sogar ein Core2-Prozessor, der einen Takt von 5,4 GHz Benchmark-stabil erreichte (Stickstoffkühlung), und weiterens Overclocking-Material gestohlen wurde, konnten die Übertakter Kinc und Shamino dort eine neuen Weltrekord im 3DMark06 in Höhe von 27.039 Punkten aufstellen.

Als CPU wurde ein Intel Core 2 Extreme QX6850 verwendet, der auf 5.119 MHz übertaktet wurde, selbstverständlich wurde dieser auch mit flüssigem Stickstoff gekühlt. Gleiches geschah auch den Grafikkarten. Hierbei wurden jedoch keine GeForce 8800 Ultras verwendet, sondern zwei in CrossFire geschaltete HD-2900-XT-Karten (512 MiB GDDR3), die mit einem sagenhaften Chiptakt von 1175 MHz ihre Arbeit verrichteten. Der Speicher wurde nur mit realen 950 Mhz getaktet - unter dem Niveau erhältlicher GDDR4-Karten. Dies begründet sich darin, dass es sich bei den Grafikkarten noch um Engineering Samples handelt, deren Speichertakt sich bei hohem Kerntakt kaum erhöhen lässt. Unterstützt wurde das System mit DDR3-1333-Speicher von Mushkin, der Latenzen von 6-7-6-18 aufwies.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

13 Kommentare

13.) p.a.t.r.o.n 05.09.2007 - 00:27 Uhr
Ein Rekord zeigt uns dass es immer mehr geht
12.) Streamline 04.09.2007 - 22:28 Uhr
Was der PC verbraucht will ich lieber nicht wissen, da schluckt ja die Kühlung mehr als ein handelsüblicher PC...

Aber ist ja auch nicht für den Dauereinsatz gedacht, und der Strom wurde da wahrscheinlich auch gesponsert. :D
11.) bingomatik 03.09.2007 - 22:12 Uhr
Aha,
der Weltrekord beim 3DMark06 liegt in der Punktzahl mehr wie vier mal über meinem Wert (nicht schlecht).
Mich würde aber auch Interressieren was ein solches System in der Stunde unter Last an Strom verbraucht (2KiloWatt +/- bestimmt. Bei einem 8 Stunden Tagesbetrieb sind es dann im Jahr 5800 kiloWatt * 0,29€uro Strom = 1700 €uro Strom kosten und das nur der PC [volllol])
10.) KodeX 27.08.2007 - 20:14 Uhr
In Benchmark-Programmen ist die HD 2900 XT sowieso auf GTX Niveau...die HD 2900 XT GDDR4 sogar auf Ultra Niveau...Wenn man den Chiptakt tatsächlich auf 1175 MHz getrieben hat, ist es nicht verwunderlich, dass der Rekord von der AMD-Grafikarten gehalten wird. Vor allem, da die Schwachstelle der HD 2900 XT, die Texel- und Pixelfüllrate, durch diesen hohen Takt kompensiert wird...
9.) touly 27.08.2007 - 20:02 Uhr
jo die GTX aba nicht die ultra
8.) Streamline 27.08.2007 - 17:34 Uhr
Ja, das dürfte am Taktpotential liegen. Außerdem ist der Unterschied der 2900 XT in den 3DMarks zur 8800 GTX nur gering, im 05er führt sie ja sogar.
7.) numi 27.08.2007 - 17:23 Uhr
nein die ultras sind nicht schneller, ka warum.

übrigens, im Aquamark 3 gibts auch nen neuen WR: 288.029 Punkte!
6.) KonKorT 27.08.2007 - 17:19 Uhr
Ja, mit Standardtakt ist die 8800 Ultra gewiss schneller. Vielleicht bekam man sie allerdings nicht so hoch zu takten - für mich jetzt ein möglicher Grund. Genau weiß ich das auch nicht. ;)
5.) touly 27.08.2007 - 17:14 Uhr
wären denn die 8800ultra nich viel schneller
4.) Luk Luk 27.08.2007 - 17:03 Uhr
Danke Jonathan :D
3.) Streamline 27.08.2007 - 16:39 Uhr
Ach Mensch, das wichtigste vergessen. Steht nun drin. ;-)
2.) KodeX 27.08.2007 - 16:39 Uhr
Genau^^...welche Punktzahl erreichte das System?
1.) Luk Luk 27.08.2007 - 16:36 Uhr
ja und wie hoch war das ergebnis denn?