AMD wird Preise doch weiter senken

AMDLieß AMD vor rund drei Wochen noch verlauten, dass man aufgrund der finanziell bedrohlichen Situation nicht weiter die Preise senken wolle, heißt es jetzt, dass man die aktuellen Athlon 64 X2 Preise am kommenden Montag, dem 13. August noch einmal geringfügig nach unten korrigieren wolle. Damit wird man wahrscheinlich die wirklich letzte Preisschlacht des Athlon 64 X2, der im vierten Quartal an der Spitze abgelöst wird, einläuten - höchstens beim Restpostenverkauf in ein paar Jahren könnten die Preise noch einmal weiter heruntergesetzt werden.

Mit einem Verkaufspreis von 73-, 83- und 94 US-Dollar für Athlon 64 X2 4000+, 4200+ und 4400+ ist man eigentlich schon "ganz unten" angelangt. Wo AMD also dort noch groß die Preise senken will, bleibt abzuwarten. Denn bisweilen steht nur fest, dass AMD die Preise senken wird. Um welchen Faktor ist noch ungewiss; aufgrund der recht kurzen Ankündigung darf man aber davon ausgehen, dass es sich nur um wenige Prozentpunkte handeln wird, zumal die Preise wie gesagt schon jetzt auf einem sehr niedrigen Niveau sind und absolut konkurrenzfähig zu Intel.

Bereits Anfang dieser Woche senkte man die Opteron-Prozessoren mit 9- bis 32 Prozent mehr oder weniger stark im Preis und präsentierte gleich noch vier weitere Modelle, namentlich Opteron 8224, 8222, 2224 und 2222. Alle neuen Prozessoren basieren weiterhin auf dem gut erprobten 90nm Prozess und bieten Taktraten von bis zu 3.2 GHz beim Topmodell! In Anbetracht dessen erscheint eine Vorstellung des mutmaßlichen Athlon 64 X2 6400+ innerhalb der nächsten Wochen als realistisch.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare