Intel sucht einen Grafiktreiberprogrammierer

IntelIntel stellte letzte Woche eine Stellenanzeige mit dem Betreff Grafiktreiber-Programmierung in Auftrag. Das könnte schlussfolgern lassen, dass Intel einen Programmierer für die derzeit unausgereiften OnBoard-Grafiktreiber benötigt. Doch wenn man genau hinschaut, sucht Intel einen Spiele-Experten, welcher auch die komplette Grafikschnittstellenprogrammierung für Direct3D und OpenGL übernehmen soll - das deutet darauf hin, dass Intel eine aufwändigere Grafiklösung entwickelt.

Von einem Plan seitens Intel, in den Grafikkartenmarkt einzusteigen, war schon früher die Rede: So plant Intel mit dem Larrabee bereits seit längerem eine hybride Grafiklösung. In der Stellenanzeige findet man darüber hinaus noch eine weitere Bestätigung, welche besagt, dass der zukünftige Intel-Mitarbeiter an einer revolutionären Technologie mitarbeiten soll.

In der Anzeige ist ebenfalls davon die Rede, dass sich der Bewerber an der Entwicklung atemberaubender Demos und Vorführungen beteiligen soll, um die etablierten Konkurrenten (ATi und nVidia) zu übertrumpfen. Wir sind also gespannt, ob Intel mitmischen wird und wie der künftige Stellenmarkt aussehen wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare