WLAN ab 2008 auch im Flugzeug

ForschungAller Voraussicht nach wird die amerikanische Fluggesellschaft American Airlines im kommenden Jahr seine Boeing-787-200-Maschinen mit WLAN Breitbandzugängen ausstatten. Die anfallenden Kosten pro Flugzeug werden auf rund 100.000 US-Dollar geschätzt, was der Passagier letztendlich mit einem Aufpreis von 10 US-Dollar begleichen soll. Der erhöhte Service soll vor allen Dingen in Transkontinentalflügen angeboten werden.

Keine Vision mehr: Surfen im Flugzeug

Die nötigen Funksignale liefern zwei in den USA postierte Funktürme. Empfangen werden die Daten von jeweils drei Antennen am Flugzeug - eine auf der Spitze, zwei am Boden. In der ursprünglichen Planung sah Boeing vor, seinen 787-Dreamliner selbst mit WLAN auszustatten, um den Fluggesellschaften kostenloses Breitband-Internet zu spendieren, verwarf dann allerdings die Idee, weil so das Gesamtgewicht des Fliegers unverhältnismäßig angestiegen wäre.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare