Asus beschleunigt seine Boards auf FSB 1333

IntelIn drei Tagen ist es soweit. Intel senkt die Preise und bringt neue Prozessoren mit einem FSB von 1333 MHz. Damit diese neuen Prozessoren auf den aktuellen und auch den älteren Mainboards von Asus laufen, gibt es eine Reihe neuer BIOS-Versionen.

Somit können nicht nur die aktuellen Mainboards, die auf Intels "Bearlake"-Chipsatz, dem P35 beziehungsweise G33 basieren, mit den neuen Prozessoren umgehen, sondern auch ältere Boards, die noch auf Chipsätze wie den P965, 975X oder auch nVidias nForce 680i SLI setzen.

Asus bereitet einen Großteil der aktuellen Produktpalette also auf die neuen Core 2 Duo/Quad/Extreme Prozessoren vor und beweist wieder einmal guten Support auch bei etwas älteren Modellen. Eine genaue Liste mit den aktualisierten Mainboards findet man auf der offiziellen Homepage von Asus.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) KonKorT 20.07.2007 - 00:36 Uhr
Ja, ist kein Problem mit der Garantie. Stellen ja sogar Bios bereit.
1.) Luk Luk 20.07.2007 - 00:15 Uhr
das is doch toll, aber ob die auch penryn kompatibel sind? glaub nich^^
aber das bestätigt ja, dass die 1066MHz boards auch so gut sind, dass sie min. 1333MHz verkraften! gibt asus denn noch garantie darauf?