Intel Quartalszahlen durchwachsen

IntelIntel hat heute seinen zweiten Quartalsbericht für das aktuelle Jahr vorgelegt. Darin wird ein Umsatz von 8,68 Milliarden US-Dollar ausgewiesen, was 2% weniger ist als im ersten Quartal. Auch der Gewinn sank um zirka 22% auf 1,28 Milliarden US-Dollar. Trotz diesen leichten Abwärtstrends steht der Prozessorhersteller deutlich besser dar als in dem entsprechenden Quartal des Jahres 2006. Denn im Vergleich dazu stieg der Gewinn um satte 44%. Grund hierfür ist ein schlankeres Unternehmen. Im Rahmen von Restrukturierungsmaßnahmen wurden in den letzten 12 Monaten über 10.000 Mitarbeiter entlassen und so die Kostenseite gedrückt.

Zwar konnte Intel im letzten Quartal mehr Prozessoren verkaufen, jedoch lag der Verkaufspreis niedriger als in den letzten Monaten. Für das nächste Quartal wurde eine weitere Umsatzsteigerung erwartet welche zwischen 9 und 9,6 Milliarden US-Dollar liegen soll.

Intel hat in den letzten fünf Jahren seinen Umsatz von circa 7 Milliarden US-Dollar stetig auf bis zu über 10 Milliarden US-Dollar ausweiten können, wohingegen AMD nur leicht von einer Milliarde US-Dollar auf circa 1,3 Milliarden US-Dollar kam mit einer starken zweiten Jahreshälfte des Jahres 2005. Beim Gewinn kann Intel seit 2001 mit traumhaften Ergebnissen wie im Jahr 2000, mit über 2 Milliarden US-Dollar Nettogewinn, erst seit 2005 wieder mithalten. Jedoch war der Gewinn in der Zwischenzeit noch immer im Bereich von 500 Millionen US-Dollar.

Auf Seiten AMDs sieht es nicht so rosig aus. Der Gewinn lag in den letzten Jahren bei maximal 200 Millionen US-Dollar, wobei in Krisenjahren wie 2001 bis 2003 auch ein deutlich ausfallender Verlust zu verzeichnen war. Auch in den letzten zwei Quartalen vermeldete AMD ein Verlust von 611 Millionen beziehungsweise 527 Millionen US-Dollar, das aktuelle Quartal wurde hier noch nicht veröffentlicht, aber Analysten gehen von einem größeren Verlust aus.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare