Intel Yorkfield Extreme schon im 4Q 2007?

IntelBei VR-Zone ist am heutigen Tag eine aktualisierte Roadmap von Intel aufgetaucht, laut welcher der erste in 45nm gefertigte Vierkernprozessor Intels vom 1. Quartal 2008 in das letzte Viertel dieses Jahres vorgezogen wird. Der Yorkfield-Kern gehört zu der Penryn-Familie und ist der Vertreter mit vier Kernen für Sockel 775.

Genaue Angaben zum Takt macht Intel nicht, vermutlich werden es aber 3,33 GHz sein, während der FSB mit genauen 1.333 MHz quadpumped angegeben wird. Eine weitere Neuerung ist der vergrößerte L2-Cache, der nun zweimal 6 MiB umfassen wird. Beim Yorkfield handelt es sich also nicht um einen nativen Vierkernprozessor, sondern dieser besteht wie auch der Kentsfield aus zwei Dice.

Weitere Yorkfield-Prozessoren sowie die dazu gehörenden Dualcore-Prozessoren mit dem Codenamen Wolfdale werden dann aber erst Anfang 2008 folgen. Die vorzeitige Präsentation des Extreme-Modells soll daher wohl die eventuellen Erfolge eines AMD-Phenom-FX-Prozessors etwas beschränken.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare