Vista Service Pack 1 erst 2008

MicrosoftDer amerikanische Großkonzern Microsoft arbeitet derzeit am ersten Service Pack für das aktuelle Betriebssystem Windows Vista. Dieses soll unter anderem die Desktop Search Engine des Betriebssystems gehörig aufpolieren. Doch Google beschwerte sich bereits, dass lediglich Microsofts eigene Suchfunktion verwendbar ist und nicht etwa die von Drittherstellern wie Google. Drittentwickler seien ebenfalls unzufrieden, da wichtige Codebestandteile nicht einsehbar seien und so die Entwicklung negativ beeinflussen.

Google stellte bei den US-Gerichten sogar einen Antrag auf Überwachung der Entwicklungsarbeiten, da die Richter die verlängerte Entwicklungszeit jedoch für angemessen halten, wurde der Antrag abgelehnt. Microsoft verschiebt den Release des finalen Service Packs 1 auf das Jahr 2008, eine Beta-Version soll bereits in diesem Jahr verfügbar sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare