AMDs große Pläne für den Mobile-Markt

AMD Im Verlaufe dieses Jahres und zu Beginn des nächsten Jahres möchte AMD gleich drei neue Chipsätze für den mobilen Einsatz fertigstellen und auf den Markt bringen. Somit wird der Käufer eines Notebooks in naher Zukunft häufiger einen M740G-, einen M780G- oder einen M780T-Chipsatz sein Eigen nennen dürfen.

Der M740G soll eventuell unter Umständen noch in diesem Quartal gelaunched werden und überzeugt mit einer integrierten Direct3D-9-Grafik-Lösung, welche HDMI und HDCP im vollen Umfang unterstützt. Im ersten Quartal 2008 werden dann die beiden anderen Chips, der M780G und der M780T, das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Die beiden Neulinge werden wohl in den neu aufkommenden AMD-Puma-Platinen für Laptops eingesetzt werden. Der M780G wird über eine integrierte Direct3D-10-Grafik-Lösung verfügen, die natürlich auch HDMI und HDCP unterstützen wird. Dem M780T fehlt jegliche OnBoard-Grafik - die Übertragung von CPU zur Grafikkarte wird dank ausgefeilter Technik jedoch verbessert. Es bleibt abzuwarten, ob AMDs neue Notebook-Chipsätze ein Erfolg werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) JackBauer 06.07.2007 - 00:38 Uhr
Endlich auch im Notebookbereich was Neues von AMD. :) Intels Centrino-Monopol währt meiner Meinung nach schon viel zu lange.