nVidia: G92 als Mittelklasse-Chip

NvidiaDie Kollegen von VR-Zone berichten, dass nVidia im November dieses Jahres eine erste 65nm-GPU namens G92 auf den Markt bringen wird. Anders als erwartet, handelt es sich jedoch vorerst um keine neue High-End-Karte, quasi als 8800 Ultra-Nachfolger, sondern angesiedelt im unteren High-End-Bereich als Lückenfüller zwischen der 8600 GTS und der 8800 GTS mit 320 MB.

Es liegt daher nahe, dass der G92 den Namen GeForce 8700 tragen könnte. Die Vermutung bestätigt sich in der Hinsicht, dass sich meist viele Notebookchips den Desktopderivaten ähneln wie ein Ei dem anderen und bekanntlich stellte nVidia kürzlich den Mobilchip GeForce 8700M GT vor. Der G92 soll ein 256 Bit-Speicherinterface besitzen. Ihm stehen also theoretisch die doppelte Speicherbandbreite zur Verfügung als nVidias G84 alias GeForce 8600. Zudem berichten die in Singapur angesiedelten Redakteure davon, dass der kalifornische Chipgigant die 1 Terraflop-Marke mit dem G80-Nachfolger knacken wolle - hierbei wird aber dann wohl der kommende High-End Chip mit gemeint sein, welcher möglicherweise unter dem Codenamen G90 entwickelt wird. Erste Samples des G92 sollen im September gefertigt werden, die Marktreife soll im November erreicht werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) p.a.t.r.o.n 03.07.2007 - 21:52 Uhr
Ich hoffe die kommt mit PCIe x 16 v.1 und nicht v.2
2.) mieze 02.07.2007 - 03:16 Uhr
Sa darf man ja gepsannt sein, bin neugierig, Nvidia fällt ja richtig positiv auf mit den Geldungen der letzen Tage - neuer Chipsatz, "Stromsparwuznder", G92 in 65nm ... gefällt mir
1.) Lumi25 02.07.2007 - 00:36 Uhr
Hört sich sehr interessant an allerdings ist der Preis schon entscheidend. Mehr als 200€ sollte sie nicht kosten wenn sie langsamer als eine 8800GTS 320MB ist. Das positive könnte aber sein, dass der Stromverbrauch deutlich gesenkt werden kann.

Ich bin gespannt was da auf den Markt kommt.