Neues zur HD 2900 XT 1 GB

AMDBislang war einzig die Rede von Radeon HD 2900 XT-Karten mitsamt 1 GiB GDDR4-Speicher von Diamond oder Systembuilder-Karten via Dell. Nun kommt auch noch Sapphire ins Spiel, denn der deutsche Onlineshop eteque.de listet eine erste Karte des Hongkonger ATi-Partners für 498 Euro. Verfügbar ist die Karte allerdings noch nicht.

Der Chip der Sapphire HD 2900 XT 1 GiB taktet mit 743 MHz und der 1 GiB große GDDR4-Speicher, welcher mit 512 Bit angebunden ist, ist 2.200 MHz schnell. Das Aussehen der Karte entspricht exakt dem der 512 MiB-Version. Durchaus interessant ist die maximale Stromaufnahme, welche 215 Watt beträgt. Zum Vergleich: Bei der 512 MiB-Fassung gibt Sapphire eine TDP von 161,1 Watt an. Der doppelte Texturspeicher scheint sich nun auch noch auf den sowieso schon enorm hohen Stromverbrauch des R600 niederzuschlagen. Laut dem Hardwareschotten ist die Karte bei eteque.de lieferbar. Die Homepage zeigt ein anderes Bild, denn laut dieser besitzt der Shop keine HD 2900 XT mit 1 GiB GDDR4-Speicher auf Lager. Die Homepage von Sapphire listet die Karte noch nicht.

Sapphire Radeon HD 2900 XT 1 GB

Neuigkeiten gibt es auch im Falle Diamond Viper HD 2900 XT 1 GB. Im eigenen Shop bietet Diamond die Karte ab sofort zu einem Preis von 580 US-Dollar an. Ob die Karte lieferbar ist, wissen wir indes nicht, da auf der Seite des Shop keinerlei Angaben zur Verfügbarkeit gemacht werden. Die Version mit 512 MiB gibt es übrigens schon für 449 US-Dollar, auch direkt beim Hersteller. Die HD 2900 XT 1 GiB von Diamond ist seit rund einem Monat auch im Systembuilder des PC-Fertigers Dell wiederzufinden und besitzt exakt die gleichen technischen Daten wie das Sapphire-Modell. In Kanada bietet man bereits eine Diamond HD 2900 XT 1 GiB ab 529 kanadische Dollar lieferbar an.

Die Karte gibt es in drei Versionen: Das Standardmodell mit 743 MHz Chiptakt gibt es für 529 Dollar. Hierbei ist zu erwähnen, dass der Speichertakt der Diamond-Karte üblicherweise 2.200 MHz entspricht, extreme-pc.ca hingegen selbigen mit 2.000 MHz angibt. Sogar Angaben zur Geschwindigkeit der Karten liefert Extreme-PC. So soll die Standard HD 2900 XT 1 GiB mit einer 8800 GTS gleichauf liegen. Als zweite Variante präsentiert man ein Modell mit 780 / 2.100 MHz Takt für 549 Dollar, das eine viel höhere Performance als nVidias GeForce 8800 GTX liefern soll. Die "Extreme Edition" für 574 kanadische Dollar taktet mit satten 825 / 2.150 MHz und laut Extreme-PC soll der Chiptakt der maximale der HD 2900 XT 1 GiB sein. Selbst Übertakter sollen einen höheren Takt des R600-Chips nicht erreichen können. Zudem erwähnt der Shop, dass zwei HD 2900 XT 1 GiB Extreme Edition im CrossFire-Verbund leistungsmäßig ein Paar von nVidias 8800 Ultra in jedem Falle ebenbürtig sein würden. Amazon.com bietet die Karte zudem seit wenigen Stunden für 550 US-Dollar an. Wer hier auf den exakten Speichertakt der Karte oder gar ein genaues Verfügbarkeitsdatum hofft, wird enttäuscht.

Das Warten auf die Verfügbarkeit ATis neuer High-End-Karte dürfte auch hierzulande nicht mehr lange dauern, da der britische Shop OverclockersUK von einem Launch am 7. Juli spricht. So wird ATi wohl abermals mit seiner kompletten Produktreihe gleichzeitig die Händlerregale füllen, da sich die Verfügbarkeit der HD 2400/2600 Karten, wie wir vor wenigen Minuten berichteten, innerhalb dieser Woche ebenfalls verbessern soll.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare