AMD lässt Athlon 64 Prozessoren auslaufen

AMDIm aktuellen AMD Portfolio finden sich noch eine Reihe von Athlon 64 Single-Core Prozessoren, die jedoch angesichts sinkender Preise von Dual-Core Prozessoren kaum noch erschwinglich sind. Die Nachfrage an Prozessoren mit nur einem Rechenkern wird immer geringer, weswegen AMD die etwas eingestaubten Prozessoren laut den Kollegen von DigiTimes aufs Abstellgleis stellen möchte. Die 65nm CPUs der Athlon 64 Reihe 3500+, 3800+ und 4000+ werden bereits nicht mehr produziert; die 90nm Geschwister sollen ebenfalls nur noch in geringen Stückzahlen vertrieben werden.

Ganz möchte man dem einkernigen Sektor aber nicht den Rücken kehren. Ausschließlich Exemplare der Athlon-Reihe werden aussortiert; beim Low-Cost Prozessor Sempron wird man natürlich weiterhin auf nur einen Kern setzen. Dort sind beispielsweise für September neue Prozessoren in 65nm Fertigung mit einer Leistungsaufnahme von 45 Watt angekündigt. Diese sollen zunächst mit Taktraten von 1.9- bis 2.3 GHz an den Start gehen.

In der ersten Jahreshälfte 2008 sollen dann bereits die nächsten AMD Single-Core Modelle vor der Tür stehen - selbstverständlich im überarbeiteten K10-Design. Spica, so der Name des K10 Sempron Vertreters, der wohl ebenfalls mit Taktraten von bis zu 2.3 GHz an den Start gehen wird, durch die architektonischen Verbesserungen des K10 Designs jedoch seinen alten Geschwistern deutlich überlegen sein sollte. Ganz weit am Horizont steht dann auch schon Sargas: Ebenfalls eine Single-Core Sempron CPU, die allerdings als AM3-Modell in Erscheinung treten wird und deswegen erst in der zweiten Jahreshälfte 2008 das Licht der Welt erblicken wird können.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare