John Carmacks neue 3D Game Engine

Ego-ShooterSchon im Zuge der mittlerweile vergangenen WWDC präsentierte und demonstrierte John Carmack eine neue Game Engine, die id Tech 5. Während die Entwickler vor einigen Jahren noch an Doom 3 feilten, wurde im August 2006, einige Jahre nach dem Release von Doom 3, bereits die Arbeit an der nächsten Engine bestätigt.

Und während die Doom 3-Engine lediglich auf Innenareale beschränkt war, muss die neue Engine wesentlich mehr bieten, denn das verwendende Spiel Enemy Territory: Quake Wars spielt hauptsächlich unter freiem Himmel.

In diesem Video wird die Engine erstmals mit Hilfe eines kleinen Außenlevels vorgestellt, auch eine Charakteranimation wird gezeigt. Besonders betont wird die Benutzerfreundlichkeit der Engine, bezogen auf die Entwickler. So sollen die Texturen des im Video gezeigten Außenlevels eine Größe von ca. 20 GB besitzen.

Laut id Software wird die Engine (wie alle vorherigen Engines) wieder an Dritthersteller lizenziert, so ist eine zusätzliche Einnahmequelle gesichert und die Spieler erwarten sicherlich weitere Games mit der id Tech 5. Umgesetzt können Games mit der id Tech 5 laut den Herstellern auf den aktuellen Konsolen Xbox 360, PlayStation 3 und auch Mac-Kompabilität soll gewährleistet sein, daher wird auch Enemy Territory: Quake Wars ein Multiplattformspiel werden.

Trotzdem finden einige Spieler und Entwickler die Umsetzung fragwürdig, bezogen auf die nötige Texturbandbreite, die bei den Konsolen nicht vorliegt. Es bleibt also weiterhin spannend ...


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare