Intel Core 2 Extreme "Mobile" in Sichtweite

IntelVor ziemlich genau zwei Monaten brachten wir erstmals das Thema Extreme Edition im Mobile-Sektor zum Anstoß. Schon damals war klar, dass die so genannte Core 2 Duo Extreme X7800 CPU den Anfang machen würde. Auch die Spezifikationen mit 2.6 GHz pro Kern sowie 4 MiB L2-Cache für alle Kerne und 800 MHz FSB waren weitesgehend durchgesickert. Ein Fragezeichen stand noch dahinter, wann Intel die CPU loslässt und der Öffentlichkeit zeigt. Die damals noch recht wage Prognose vom zweiten Halbjahr wurde nun konkretisiert. Demnach begrüßt uns die erste mobile Extreme Edition am 8. Juli, also schon in rund drei Wochen.

Doch schon Ende September soll sie wieder von einer weiteren, leistungsstärkeren Intel Extreme Edition abgelöst werden - der Intel Core 2 Extreme X7900 CPU. Ebenfalls mit 4 MiB L2-Cache und 800 MHz FSB ausgestattet, unterscheidet sie sich von der X7800 CPU lediglich in der reinen Taktfrequenz, die 2.8- statt 2.6 GHz betragen wird. Beide Prozessoren werden zum Start für 851 US-Dollar pro Stück verkauft.

Über danach folgende mobile Extreme Editionen kann zu diesem Zeitpunkt nur spekuliert werden. Sicherlich wird Intel spätestens zur Jahreswende, mit Einführung der Penryn-Prozessoren, nachlegen. Schließlich eröffnen sich durch die Umstellung des Fertigungsverfahrens von 65- auf 45nm neue Wege. Ob durch den Einsatz der 45nm Technologie auch erste Quad-Core Mobile-CPUs möglich sind, bleibt abzuwarten; aktuelle Roadmaps lassen dies noch nicht einsehen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare