ATI Mobile Radeon: AMDs DirectX-10-Lineup

AMDDirectX 10 für Notebooks? "Kein Problem", dies wäre jetzt sicherlich die Antwort von NVIDIA. Schaut man sich das Angebot der Firma aber einmal an, stellt man schnell fest, dass dies durchaus ein Problem werden kann: Denn die schnellste Grafikeinheit schafft es gerade einmal, den Mittelklasse-Sektor zu besetzen. Obere-Mittelklasse- oder High-End-Karten fehlen jedoch, an diesen arbeitet NVIDIA zur Zeit noch.

Bei AMD sieht das Angebot zur Zeit wesentlich leerer aus: Es gibt noch kein verfügbares Produkt. Dafür werden aber bereits fünf verschiedene Modelle auf der Firmenseite präsentiert, die demnächst erwerbbar sein sollen. Bei diesen fällt auf, dass auch hier erst einmal kein High-End-Modell präsentiert wird. Zumindest an die obere Mittelklasse scheint AMD jedoch gedacht zu haben: Die ATI Mobile Radeon HD 2600 XT arbeitet mit einem vollwertigen RV630-Grafikprozessor und wird mit 700 MHz Chiptakt und 1500 MHz effektiven Speichertakt betrieben. Dies kommt insbesondere der kleineren Desktop-Version doch relativ nahe, welche mit 800 MHz Chiptakt und 1400 MHz Speichertakt betrieben wird (die 2600 XT gibt es auch in einer GDDR4-Version mit 2200 MHz effektiven Speichertakt). Die langsameren Modelle werden sich HD 2600, HD 2400 XT, HD 2400 und HD 2300 nennen. Weitere Informationen über diese GPUs werden sicherlich in den nächsten Tagen folgen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare