nVidia GeForce 8 Serie bald günstiger

NvidiaDie Kollegen von VR-Zone berichten heute davon, dass nVidia für die nähere Zukunft eine nochmalige Preissenkung vollzieht, um den Low- und Mid-End Karten der Kanadier, die nächsten Monat in den Handel gelangen werden, den Start so schwer wie möglich zu machen. Um keinen Preis möchte der kalifornische Hersteller an die angeschlagene Konkurrenz Marktanteile verlieren.

Allen voran die 8800 Ultra, welche in der nVidia Preisliste noch mit deftigen 699 Euro geführt wird, soll radikal im Preis fallen und anstatt für 699- nunmehr für 599 Euro verkauft werden. Aber auch die kleineren Modelle, 8800 GTX, 8800 GTS, 8600 GTS und 8600 GT sollen spürbar von der übergreifenden Preissenkung betroffen sein. Dem Kunden kann es nur recht sein, sind doch insbesondere die Preise der GeForce 8600er Reihe noch nicht das gelbe vom Ei. Für einen kleinen Aufschlag erhält man oft schon die deutlich schnellere 8800 GTS 320.

Leidtragender ist abermals AMD bzw. dessen Grafiksparte ATi. Wird man im Prozessorsektor hart von Intel attakiert und in einen erbitterten Preiskrieg gezogen, droht nun ähnliches Ungemach auch im Grafikkartensektor und das Schlimmste: Man kann sich nicht aus eigener Kraft wehren. Es fehlen an der Spitze die Produkte, um letztendlich den Ton anzugeben. Es ist zu hoffen, dass sich AMD alsbald aus dieser misslichen Lage befreien kann.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) KonKorT 09.06.2007 - 11:48 Uhr
@ bastman

Kauf dir doch lieber eine 8800 GTS 320. Paar Euro mehr und dreifache Shader-Leistung, 320-Bit Speicherinterface ...
2.) UltraXFX-92 09.06.2007 - 00:33 Uhr
Ich frage mich ob AMD auch die Preise senkt oder das Leistungsdefizit mit neuen Treibern ausbessert.
1.) bastman 08.06.2007 - 22:32 Uhr
Pech für AMD. :(
Aber mich freut es trotzdem, denn ich warte nämlich auf eine noch günstigere 8600 GTS.