GeForce 8400 kurz vor Launch

NvidiaNoch bevor AMDs Mainstream- und Low-End-Klasse das Licht der Öffentlichkeit erblickt, wird dies nVidias GeForce-8400-Reihe vergönnt sein. Der Launch der Einsteigerkarten soll vorraussichtlich am 19. Juni stattfinden, zumindest laut den Kollegen von The Inquirer.

Es soll vorerst zwei Varianten der GeForce 8400 geben. Dies ist zum einen eine 256-MB-Version, welche ungefähr 80 US-Dollar kosten wird und zum anderen eine 128-MB-Version, die bei einem Preis von circa 50 US-Dollar ihren Besitzer wechseln soll. Beide GeForce-8400-Abkömmlinge werden wohl mit einem Chiptakt von jeweils 400 MHz und einem effektiven Speichertakt von 900 MHz, was sich wahrscheinlich nicht schlecht auf die Performance auswirken wird, auskommen müssen. Außerdem werden HDCP und PureVideo 2 unterstützt - HDMI allerdings nicht.

Wie sich die neuen Einsteiger-Modelle nVidias performancemäßig schlagen werden, bleibt abzuwarten, auch wenn mit dem Launch solcher Grafikkarten eigentlich nicht die Gamer-Welt angesprochen werden soll.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Streamline 09.06.2007 - 12:09 Uhr
KonKorT:
Man kann es nur hoffen, wobei ich auch nicht glaube, dass nVidia hier klein bei geben wird. Denke er, dass hier beide auf einer Wellenlänge sind.


RV610 ist kleiner, damit günstiger, als G86 - und bietet den bessern Videoprozessor und soll sehr wenig Strom brauchen und kühl bleiben. Da über diese Karte hauptsächlich ja die OEMs entscheiden, für ihre PCs, hat AMD ihr schon einige Trümpfe in der Hand. Ich sehe hier schon AMD im Vorteil, weil es den OEMs nicht so genau auf die absolute Leistung ankommt, sondern eben auch auf einige andere Faktoren.
2.) KonKorT 09.06.2007 - 11:49 Uhr
Man kann es nur hoffen, wobei ich auch nicht glaube, dass nVidia hier klein bei geben wird. Denke er, dass hier beide auf einer Wellenlänge sind.
1.) UltraXFX-92 09.06.2007 - 00:32 Uhr
Ich denke in diesem Preissegment wird ATI gewinnen, sie haben dort niedrigere Produktionskosten und einen geringen Stromverbrauch.

Irgendwo müsen sie ja mithalten.