Radeon HD 2400 und HD 2600 gelistet

AMDObwohl AMDs neue Low-Cost und Mainstream Grafikkarten bereits offiziell vorgestellt wurden, sollen diese erst Mitte Juli verkaufsbereit sein. Am heutigen Tage sind allerdings erste Modelle der Hersteller PowerColor und GeCube in der Preissuchmaschine von Geizhals.at gelistet. Die Preise, beginnend bei einer HD 2400 Pro bis hin zu einer HD 2600 Pro, liegen zwischen 59 und 99 Euro.

Es besteht natürlich noch die Möglichkeit, dass sich die Preise dieser Grafikkarte leicht nach oben oder nach unten verändern werden. Zu starke Preisschwankungen halten wir allerdings für unwahrscheinlich, da AMD, wie letzte Zeit üblich, Kampfpreise angekündigt hat.

Die HD 2600 Pro wird mit magerem GDDR2 daherkommen, welcher effektiv mit 800 MHz taktet; der Grafikchip ist allerdings mit 600 MHz recht hoch getaktet. Ihr großer Bruder, die Radeon HD 2600 XT, soll in einer GDDR4- und in einer GDDR3-Version erscheinen, wobei erstere einen effektiven Speichertakt von 2200 MHz und zweitere einen von 1400 MHz haben wird. Der Chiptakt von 800 MHz ist bei beiden Varianten gleich. Etwas abgespeckter, allein schon wegen des 64-Bit breiten Speicherinterfaces, kommt die HD 2400 Serie daher. Während das kleinste Modell, die HD 2400 Pro, mit 525/800 MHz taktet, kann die HD 2400 XT mit 700/1400 MHz deutlich anspruchsvollere 3D-Szenarien rendern.

Wie sich die Karten gegen die nVidias Konkurenzprodukte, deren Performance schwächer als erwartet ist, schlagen, ist schwierig einzuschätzen, da es bisher nur wenige seriöse Benchmarks der neuen AMD Mainstream-Elite gegeben hat.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare