GeForce 7950 GX2: Für 180 Euro Dein

NvidiaNach und nach schiebt nVidia neue Direct3D 10 Modelle nach – ATi übt sich seit kurzem ebenfalls darin – so dass die Attraktivität der vermeintlich alten Nicht-Direct3D 10 Karten drastisch schwindet. Um die Lager zu leeren und das Kaufinteresse wieder zu erhöhen, spielen die Hersteller mit dem Preis. Soweit die trockene Theorie: Die Praxis sagt uns dann aber, dass wir für 180 Euro eine doppelkernige GeForce 7950 GX2 spottbillig erstehen können! Die GeForce 7950 GX2 ist die einzige nVidia-Karte im Produktportfolio, der insgesamt zwei Chips zur Verfügung stehen, genauer gesagt, zwei G71 Chips, die mit je 500 MHz Chiptakt und 1200 MHz Speichertakt angesprochen werden. Wozu die Karte dank ihrer zwei Kerne leistungstechnisch im Stande ist, zeigte unser GeForce 7950 GX2 Artikel eindrucksvoll!

Die Karte ist sensationelle 20 Prozent unter Applikationen, in denen AA oder AF deaktiviert sind, schneller als die 7900 GTX. Schaltet man die qualitätsfördernden Methoden noch hinzu, dehnt sich der Vorsprung auf weit über 30 Prozent aus! Damit ist die Karte im Preissektor um 180 Euro absolut konkurrenzlos. Ihr gegenüber steht nämlich nur die 8600 GTS, die es noch nicht einmal annähernd auf das Niveau einer 7900 GTX schafft, sowie auf anderer Seite die X1950 Pro, welche ebenfalls noch nicht einmal auf das Niveau der 7900 GTX kommt. Einen kleinen Haken an der Geschichte gibt es aber dennoch: So kosten alle GeForce 7950 GX2 Karten – abgesehen vom Leadtek Modell, das bei Alternate verkauft wird – um die 400-500 Euro. Man bekommt den sehr, sehr günstigen Preis von 180 Euro also nur bei Alternate im Zusammenhang mit dem Leadtek-Modell, gegen das aber nichts einzuwenden ist.

Für wen die Direct3D 10 Features, welche man sowieso erst unter Windows Vista genießen kann, vorerst sekundär sind, kann mit der Leadtek 7950 GX2 von Alternate absolut nichts falsch machen. Auch die wuchtigen Ausmaße dürften so gut wie kein Gehäuse mehr beeinflussen, so dass es am Ende heißt. Kaufen, kaufen, kaufen, solange der Vorrat reicht! Bei diesem günstigen Preis gleich zwei GeForce 7950 GX2 Karten in den Warenkorb zu legen und damit eine wirkliche Quad-SLI Station aufzubauen, halten wir indes für keine gute Idee. Die zwei weiteren Kerne bringen so gut wie keine Mehrleistung, dafür aber die doppelte Verlustleistung.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare