DDR3 läuft DDR2 (noch) hinterher

RamEnde letzten Monats schlichen sich die ersten DDR3 Module in den Handel, genauer gesagt in den japanischen Handel. Hierzulande wartet man bis dato noch sehnsüchtig auf erste Chips; Samsung und Qimonda sollen aber schon erste DDR3 Riegel auf Intel-Referenzvorgaben validiert haben. Die Massenproduktion läuft also allmählich an und wird wohl anfangs Module mit 800- und 1066 MHz entspringen lassen, ehe dann im weiteren Verlauf Module mit 1333- und 1600 MHz folgen sollen.

Ein Blick in den japanischen Handel verrät, dass DDR3 zu Beginn kein günstiges Vergnügen wird. Ein Kit, bestehend aus 2x 1 GiB DDR3 1066 Modulen, wechselt für unglaubliche 1180 US-Dollar den Besitzer. Für ein einzelnes 512 MiB DDR3 1066 Modul sind immerhin 315 US-Dollar fällig. Wer anhand des Preises auf die Leistung schließt, wird bitter enttäuscht. Die Kollegen von Anandtech haben heute einen Artikel auf ihre Seite gesetzt, in welchem DDR2- und DDR3-Riegel miteinander verglichen werden. Das Ergebnis ist ernüchternd, spiegelt aber auch gleichzeitig die Erwartung wider.

Die DDR3 1333 Riegel mit für DDR3-typischen Latenzen von 9-9-9-25 mussten sich schnellen DDR2 1066 Riegeln, die mit 4-4-3-11 betrieben wurden, stellen. Ob in Spielebenchmarks, rein theoretischen Messungen oder allgemein Applikationen. Das Bild ist immer dasselbe: Der DDR2 Speicher sticht durchweg den schneller taktenden DDR3 Speicher um wenige Prozentpunkte aus.

Gewiss kann man dahingehend argumentieren, dass die DDR3 Module noch recht frisch sind und Hersteller sicher noch die Timings verschärfen werden, den Grundtenor zeigen uns die Anandtech-Benchmarks aber sehr gut. Frühestens bei Taktfrequenzen von 1600 MHz kann der Kunde einen wirklichen Nutzen aus DDR3 ziehen, weswegen AMD abermals vorsichtig mit der Einführung des neuen Speichertyps umgeht.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare