Intel P35: Verfügbar und übertaktungsfreudig

IntelSeit Ende letzter Woche sind die ersten Intel P35 Mainboards, die schon auf der CeBIT in Hannover ausgestellt wurden, zu erwerben. Die Preise schwanken je nach Hersteller und Modell zwischen 110- (MSI P35 Neo-F) und 220-Euro (Asus P5K3 Deluxe WiFi) - Intel Billig-Mainboards der Media Serie einmal außen vor gelassen. Ursprünglich war der P35-Chipsatz als Mid-End Variante geplant, sprengt mit bis zu 220 Euro dann jedoch den Rahmen deutlich. Doch die Produktvielfalt ist hoch und man hat die Qual der Wahl, wenn man im Begriff ist, sich alsbald einen Penryn-Prozessor anzuschaffen oder womöglich sogar "nur" eine aktuelle Core 2 Duo Plattform aufzubauen.

Nach knapp einer Woche Marktpräsenz lassen sich erste Schlüsse über die Leistungsfähigkeit und andere, weitere Modalitäten ziehen. Insgesamt betrachtet kann man mit dem Leistungsschub, den der P35-Chipsatz einem bescherrt, mehr als zufrieden sein. Auch das Featureangebot ist rundum komplett - Hinterhertrauernde werden vielleicht nur den guten, alten ATA-Port vermissen.

Was bislang keiner richtig feststellen konnte, ist, dass der P35 Chipsatz außerordentlich übertaktungsfreudig ist. Die Kollegen von VR-Zone erreichten beispielsweise mit einem handelsüblichen Gigabyte GA-P35C-DS3R Board (130 Euro) ohne jegliche Modifikationen einen erstaunlich hohen FSB-Takt von 575 MHz bzw. 2300 MHz (Quad-Pumped). Mit Mainboards des Typs P35-DQ6 sollten logischerweise - unter anderem aufgrund des höheren Preises (190 Euro) - noch höhere FSB-Taktraten möglich sein. Zurückzuführen ist das verblüffend gute Abschneiden der anscheinend gesamten P35 Mainboards darauf, dass Support bis FSB 1333 statt wie bisher FSB 1066 gewährt wird. Das im Vorfeld verstreute Gerücht, durch den höheren FSB-Takt seien die Penryn-Prozessoren nicht so gut zu übertakten wie die Conroe- und Kentsfield-Prozessoren ist damit nichtig.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare