Seite 1 von 1

Hilfe

BeitragVerfasst: 27.12.2005, 21:23
von KodeX
Hallo,
ich benötige dringend Hilfe. Ich habe mir neulich zwei gebrauchte grafikkarten bei ebay gekauft. Eine Radeon 9500 für meinen Bruder und eine Radeon 9800 Pro für mich. Wenn ich die Grafikkarten eingebaut habe läuft alles bestens, ohne Pixelfehler und total stabil. Sobald ich allerdings einen beliebeigen Treiber (Omega - Catalyst) installiert habe, zeigen sich nach dem Neustarten Pixelfehler und bei dem geringsten grafischen Aufwand (Internetexplorer, Arbeitsplatz, etc...) bleibt der PC hängen und stürtzt ab. Manchmal erscheint nach dem erneuten neustarten eine Fehlermeldung, dass der VPU-Recover die Grafikbeschleunigung zurückgesetzt hat. Das Deaktivieren des VPU-Recovers hat auch nichts bewirkt. Ich habe Service-Pack 2 über den abgesicherten Modus deaktiviert und danach sogar Windows total neu installiert - ohne Erfolg! Es kann doch nciht sein, dass beide Chjps defekt sind??? Vorallem, weil sie vor der Treiberinstallation tadellos laufen und die beiden Verkäufer beteuern, dass die Karten im einwandfreien Zustand waren. Kann mir hier jemand helfen?

danke, KodeX

Re: Radeon 9500, 9800 Pro verursachen Pixelfehler

BeitragVerfasst: 28.12.2005, 10:58
von KonKorT
Also zu deinem Problem ;)

Der Omega Treiber ist ein inoffizieller Grafikkartentreiber für ATi Karten und mit ihm ist es möglich Pixelpipelines freizuschalten.

Pixelpipelines freischalten kann man auf Basis des R3xx Chipsatzes eigentlich nur bei einer 9800 SE und eben jener besagten Radeon 9500.

Daher liegt es sehr nahe, dass Du jetzt mit dem Treiber die restlichen 4 Pixelpipelines freigeschaltet hast und diese aber defekt sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Freischalten der Pipelines reibungslos funktioniert liegt bei wahrscheinlich so 50 %, Du hattest anscheinend eben Pech ... :(

Warum bei der 9800 Pro Pixelfehler auftreten weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Vielleicht hast Du einen sehr alten Treiber verwendet oder in deinem Gehäuse ist es einfach zu heiß ... ich glaube erst mit der Installation eines Treibers werden ja die vollen Taktraten ausgegeben.

Wieviele Lüfter hast Du denn im Gehäuse? Hattest Du vielleicht vor diesen Karten noch nVidia Karten im Gehäuse? Das könnte auch eine Ursache sein.

Re: Radeon 9500, 9800 Pro verursachen Pixelfehler

BeitragVerfasst: 28.12.2005, 13:11
von KodeX
Danke für deine Antwort,
die erklärt nämlich folgendes: Ich habe jetzt raus, warum die beiden Grafikkarten erst instabil liefen, nachdem ich den Treiber installiert hatte. Vor der Treiberinstallation liefen beide Karten auf AGP 4x total stabil. Ich habe etwas nachgeforscht und herrausgefunden, dass bei bei den Boards von uns beiden (MSI KT4AV-L) der 9800er und auch der 9500er Chip Probleme machen, sofern wir kein neues Bios drauf haben. Ein Bios-Update würde es also bringen, oder eben eine Umstellung auf AGP 4x (was keine Dauerlösung sein sollte). Nun, auf AGP 4x läuft alles wunderbar, nur bei der 9500 treten Pixelfehler auf (läuft aber stabil). Ich vermute da hast du recht, dass die freigeschalteten Pixelpipelines nicht voll funktionstüchtig sind. Naja, wenn mein Bruder nun flüssiger spielen will, spielt ereben mit Pixelfehlern, wenn nicht, dann ohne.

Re: Radeon 9500, 9800 Pro verursachen Pixelfehler

BeitragVerfasst: 28.12.2005, 17:04
von KonKorT
Jo, manche ältere Mainboards vertragen kein AGP 8x. Aber es ist überhaupt nicht schlimm, wenn er auf AGP 4x läuft.

Mit AGP 8x wäre die Karte wenn überhaupt mal 1-2 % schneller, aber eigentlich ist das Plus-Minus Null :)