Bericht: Prozessoren: Sommer 089. Juni 2008

Seite 1/4

Einleitung

Seit zwei Tagen rollt in Österreich und der Schweiz der Ball - es ist Fußball Europameisterschaft. In der Hoffnung, trotzdessen noch den ein oder anderen anzutreffen, haben wir unsere mittlerweile dritte Auflage des Prozessor-Roundups online gestellt. Wieder einmal haben wir den Markt etwas näher untersucht und uns erneut die Sahnehäubchen in den Rubriken 50, 100, 150 und 200 Euro herausgespickt. Welcher Prozessor ist für welchen Preissektor am Empfehlenswertesten?

AMD- und Intel-Logo

Im Vergleich zu unserem letzten Prozessor-Roundup im Winter hat sich einiges verändert. Während Intel nunmehr flächendeckend Wolfdale- und Yorkfield-Prozessoren anbieten kann und schließlich auch eine "neue" Reihe, die Core 2 Duo E7x00-Reihe, einläutete, hat AMD fehlerbereinigte B3-Stepping-Prozessoren nachgelegt, Verfügbarkeit bereitgestellt und nicht zuletzt an der Taktschraube gedreht und somit den leistungstechnischen Abstand zu Intel verkürzt.

Trotz aller Sorgfältigkeit, die wir zur Ermittlung der jeweiligen "Sieger" in den Rubriken betrieben haben, soll dieser Artikel nicht als des Weißheits letzter Schluss gelten. Auf den einzelnen Seiten gehen wir näher darauf ein, warum wir uns für Prozessor A und beispielsweise nicht B entschieden haben. Letztendlich legt ein jeder aber eigene Bewertungsmaßstäbe zugrunde bzw. fallen manche Kriterien womöglich stärker bzw. schwächer ins Gewicht.

Seite 1/4